Seminare



Im Laufe meiner Praxis habe ich viele Pferde und Reiter kennengelernt. Die meisten Reiter wollen das Beste für Ihr Pferd, wollen ein gesundes, ausgeglichenes und losgelassenes, motiviertes Reitpferd. 


Festhalten im Rücken, Klemmen, Triebigkeit, Steigen, Wegrennen hingegen werden gerne als Widersetzlichkeiten abgetan. Doch häufig haben sie unbemerkte physiologische Gründe. 


Nicht seltensind die Gründe beim Reiten zu finden. Häufig und oft unbewusst ist nämlich auch der Reiter in seiner Beweglichkeit eingeschränkt. Langes Sitzen, vielleicht Stress im Alltag und zu wenig gezieltes Training des eigenen Körpers, führen zu Muskel-Verspannungen, Gelenkschmerzen, Rückenproblemen. Das wirkt sich auch auf Sitz und Balance und letztlich auf die Losgelassenheit von Pferd und Reiter aus.


Eine gezielte Therapie und ein durchdachtes Trainingsprogramm können Abhilfe schaffen. Dabei ist eine Analyse der Ursachen wichtig für die langfristige Gesundheit. Lernen Sie in meinen Kursen Ihr Pferd besser kennen und erfahren Sie mehr über die körperlich Konstitution und das bio-mechanischen Zusammenspiel beim Reiten.

VORTRAG: PFERD UND REITER - ZWEI KÖRPER, EINE EINHEIT


Lernen Sie in meinem Vortrag die Physis des Pferdes kennen und erkennen Sie welche ungewünschten Verhaltensweisen ihre Ursache in Einschränkungen des Bewegungsapparates finden. 


Erfahren Sie auch welche Auswirkungen der Reiter darauf hat, wie die eigenen körperlichen Voraussetzungen beschaffen sind und mit welchem Training Sie die Wechselwirkung und Feinabstimmung dieser beiden ungleichen Körper verbessern. 


Inhalte:

 Physiologischer Aufbau des Pferdes (Anatomie, Muskel- Gelenkphysiologie)

 Häufige Dysfunktionen

 Ursachen und Widersetzlichkeiten identifizieren

 Der Reitersitz und seine Wirkung

 Reiten in Balance, 2 Körper bilden eine Einheit


WORKSHOP: BALANCE-AKT – SCHULUNG DES KÖRPERS UND DER REITERLICHEN BALANCE


Sie möchten das Beste für Ihr Pferd? Sie trainieren intensiv und doch kommt es immer wieder zu Unstimmigkeiten?

Als Pferde- und Human-Physiotherapeutin möchte ich Ihnen in meinen Vorträgen und Workshops helfen, dem Wechselspiel zwischen der Physis Ihres Pferdes und Ihrer eigenen auf den Grund zu gehen. Erfahren Sie wo unbewusst Disharmonien lauern und wie zwei ungleiche Körper zu einer Einheit finden.

In meinen Workshops zeige ich Ihnen, wie Sie durch Schulung Ihrer eigenen physischen Situation nicht nur zu eigenem Wohlbefinden gelangen, sondern auch Ihr Pferd sowie Ihre reiterlichen Fähigkeiten profitieren. 


Theorie:

 Physiologischer Aufbau des Pferdes (Anatomie, Muskel- Gelenkphysiologie)

 Reiten in Balance, 2 Körper bilden eine Einheit


Praxis:

 Video-Analyse

 Tipps und Übungen zur Verbesserung der eigenen Beweglichkeit und des reiterlichen Sitzes.


Intensiv-Workshop:  Fit fürs Pferd


Diewenigsten Freizeit-Reiter können mehrere Stunden am Tag trainieren. Reiten jedoch ist ein Sport mit großem Anspruch an Kraft, Beweglichkeit, Körperspannung und Koordination und Losgelassenheit. Statische Bürojobs, langes Stehen, Stress im Alltag oder auch zu wenig sportliche Betätigung wirken dem Anspruch an losgelassenes, feinabgestimmtes Reiten entgegen.


Dieser Kurs richtet sich an ambitionierte Freizeitreiter, die den Anspruch haben, auch an sich zu arbeiten, um Ihr Pferd gesund zu reiten. 

In einem theoretischen Teil lernen Sie den physischen Aufbau des Pferdes kennen und die Wechselwirkungen zwischen Pferd und Reiter kennen.

 

Im Praktischen Teil mit Pferd analysieren wir per Video die physiologische Beschaffenheit von Pferd und Reiter, decken Zusammenspiel und Disharmonien auf. In einer Übungsphase stellen wir gemeinsam ein Übungsprogramm zur Mobilisation und Koordination sowie zu Verbesserung der Beweglichkeit für einen losgelassenen Reitersitz auf.